Vorratseinkauf für den kleinen Geldbeutel unter 25 Euro

In diesem Beispieleinkauf reichen die Nahrungsmittel bei einer Person für mindestens zwei bis drei Wochen.
Sinnvoll und effektiv Notvorrat anlegen

Aller Anfang ist .. garnicht so schwer. Ich habe mich unterwegs begeben in die große Welt des sinnvollen Einkaufs für die Einlagerung unterschiedlicher Lebensmittel mit dem Ziel bei +/- 25,- Euro zu bleiben und dennoch eine entsprechende Variation an Lebensmitteln einzukaufen mit denen man eine längere Weile auskommt.

Zielsetzung für den Einkauf: Mit möglichst geringer finanzieller Investition, circa 25 Euro ein reichhaltiges Nahrung- und Verpflegungseinkauf für Dein Notlager anlegen. Dabei galt es zu bachten, dass die Lebensmittel möglichst lange haltbar sind. Selbstverständlich! Zusätzlich sollten es Nahrungsmittel sein die man auch alltäglich nutzen kann, nicht nur für den Fall der absoluten Apokalypse. Dieser Beispieleinkauf dient nur der Veranschaulichung was man mit wenig Geld einkaufen kann.

Was gilt es generell zu beachten? Hierbei habe ich bewusst darauf verzichtet den Einkauf nur aus Dosen zusammenzustellen, denn falls es nicht zum totalen Kollaps des Systems kommt soll die Nahrung auch aufgebraucht werden! Viele Neueinsteiger des Preppens stellen sich die Vorratshaltung sehr kostspielig vor, aber das muss so nicht sein. Mit dem richtigen Blick auf bestimmte Nahrungsmittel kannst Du auch mit einem kleinen Geldbeutel für lange Zeit einen Notvorrat anlegen. Weiterhin finde ich persönlich es wichtig ein reichhaltiges Angebot an Nahrungsmitteln zu haben wozu auch Obst gehört, denn auch ein gesättigter Mensch braucht Leckereien um die Moral aufrecht zu erhalten.

Achtung beim Dosenkauf: Hier kann man fast nichts falsch machen, jedoch gibt es zwei typische Anfängerfehler. Zum einen kaufe nicht wild irgendwelche Dosen ein, weil diese im Angebot sind, denn bedenke, dass Du das auch essen willst! Daher achte stets darauf, dass Du auch das kaufst was Du wirklich essen möchtest. Weiterhin achte beim Dosenkauf darauf, dass die Dosen unbeschädigt sind, denn beschädigte Dosen schädigen der Haltbarkeit der Nahrungsmittel.

Preis: 24,61 Euro
  1. Teelichter x60
  2. Feuerzeuge x3
  3. Zucker 1 Kg
  4. Ingwertee 25 Beutel
  5. Grüner Tee 25 Beutel
  6. Spaghetti 1,5 Kg
  7. Nudeln 1,5 Kg
  8. Haferflocken 1Kg
  9. Tafelsalz 1,5 Kg
  10. Vorgekochte ganze Kartoffeln x3
  11. Champignons
  12. Gewürzgurken
  13. Apfelmus x2
  14. Geschälte Tomaten
  15. Hühnernudeltopf x4
  16. Tomatenheringe x3
  17. Erbsen u. Möhren x2
  18. Kidneybohnen x3
  19. Sauerkraut 1 Kg
  20. Rotkohl
  21. Anananasstücke

Günstig und mit wenig Geld einkaufen

Mit wenig Geld kochen

Fazit zum Einkauf und den einzelnen Lebensmitteln

Kartoffeln, Tomatenfisch, Sauerkraut und Rotkohl: Die vorgekochten und eingelegten Kartoffeln sind circa drei Jahre haltbar und das spricht für sich und der Geschmack entspricht regulären gekochten Katroffeln, demnach habe ich hier nichts auszusetzen. Die Menge ist ebenfalls gut, jedoch nicht vergleichbar mit einem Sack Kartoffeln der sich hingegen nicht so lange hällt. In Kombination mit dem Sauerkraut und dem Rotkohl hat man hier ruckzuck eine vollwertige Hauptmahlzeit.

Champignons, Gewürzgurken, Kidneybohnen, Erbsen und Möhren und geschälte Tomaten  sind sehr gut in Kombination mit Nudeln und Kartoffeln und passen somit in den gesamten Einkaufsmix. Zusätzlich sind diese auch circa zwei bis drei Jahre haltbar und im Hinblick auf Kosten-Nutzen gehören diese ebenfalls in den sinnvollen Einkaufkorb.

Beuteltee: Der Beuteltee ist natürlich eine willkommene Abwechslung zu Wasser, beinhaltet nützliche Stoffe, besonders der Ingwertee, und Du kannst Beuteltee (Notlösung!) als Wundauflage nutzen. Beuteltee ist definitiv ein Muss im Notvorrat.

Teelichter und Feuerzeuge sprechen für sich selbst, denn Licht und Feuer ist essenziell in so gut wie jeder Situation.

Drei Kilogramm Nudeln reichen für mehrere Mahlzeiten und die Kosten belaufen sich auf ein Minimum. Du kannst natürlich auf Bestandteile dieser EInkaufsliste verzichten und umsomehr Nudeln mitnehmen. Hartweizenprodukte eigenen sich sehr gut für das Einlagern. Ich rate hier zusätzlich zu Reis.

Genauso wie Salz und Zucker stets willkommener Vorrat ist, denn die gewisse Würze im Essen befriedigt nicht nur die Moral, sondern auch den natürlichen Bedarf an Natrium und kurzkettigen Kohlenhydraten.

Apfelmus und Ananas: Erfüllt wieder den wichtigen aber oft außer Acht gelassenen Faktor Moral. Es ist bewiesen, dass rein effektive Nahrung ohne geschmackliche Highlights stark an der Moral des Menschen zerren können und deshalb sind solche Nahrungsmittel das gewisse Extra zu den regulär effektiven Mahlzeiten. Die Haltbarkeit ist durchaus gut bei zwei bis drei Jahren und der Energieboost ersetzt jeden Energydrink.

Nicht jedermanns Sache sind Haferflocken, jedoch mit dem oben genannten Zucker in Kombination ergibt das eine richtige Energiebombe! Einziger Nachteil ist das Lagern, denn in den abgepackten Papierpackungen droht Nässe zu Schimmel zu werden, daher trocken und kühl aufbewahren.

Hühnernudeltopf in der Dose ist besonders in der kalten Jahreszeit nicht nur lecker sondern auf förderlich für Deinen Körper. Diese Art der Suppe beinhaltet reichhaltige Nähstoffe (natürlich kaum vergleichbar mit Omas echter Hühnersuppe) und Flüssigkeit. Besonders im Outdoorbereich nutze ich selbst gerne diese Art der Nahrung.



Beitragsautor
Beitrag bewerten

Neue Beiträge
Gefällt dir?

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!