Bibliothek - Erste Hilfe (Basics)

Dieser Beitrag ist keine ärztliche Empfehlung und enthält keine Garantie auf Vollständigkeit . Im Zweifel fragt einen Arzt !
Erste Hilfe ist wichtig, das weisst Du

Die Erste Hilfe hat bei uns Preppern einen hohen Stellenwert ,da es immer zu Krankheiten ,Verletzungen oder Verwundungen kommen kann.

Sollte die Sche***e den Ventilator treffen ,werden Krankenhäuser ,Rettungsdienste und Katastrophenschutz maßlos überfordert sein und eine Rettung oder Hilfe stunden bis Tage dauern .

Dass einige Verletzungsmuster nicht solange warten können ist jedem, auch nicht Prepper, bekannt.


Deshalb lernen und trainieren unsere Soldaten, Polizisten, Feuerwehrleute und Katastrophenschützer ihre medizinischen Fähigkeiten regelmäßig.

1. Notfall? Check' erst deine Umgebung!

Sind noch weitere Gefahrenquellen auszumachen wie zum Beispiel offenes Feuer, Erdrutsche, Feindeinfluss oder andere mögliche Gefahrenquellen. Man ist nicht von Nutzen, auch keine Hilfe, wenn man sich selbst einer Gefahr ausgibt.

2. Maßnahmen am Verletzten Verwundeten oder Kranken:

Als aller erstes solltet ihr die Person unter die Lupe nehmen ob eine Blutung vorhanden ist .

Sollte eine da sein druck aif die Wunde geben und den Körperteil hoch lagern . Anschließend einen Verband ,Druckverband anlegen oder gar abbinden .

Stellt sicher das Abbinden das letzte Mittel darstellt und schwere Schäden am Gewebe die Folge sein können !


Atemwege, stellt sicher das die Atemwege frei sind ,ohne den Kopf zu überstrecken ,damit ein zurückrutschen des Zungengrundes verhindert wird .

Sollten die Atemwege blockiert sein ,drückt die Wange des Patienten mit eurem Finger nach innen und räumt mit der anderen Hand den Mundraum frei . Das reindrücken der Wange verhindert ein abbeißen oder beißen ,da sich der Patient selbst beisst ,sollte er erwachen ,sich erschrecken oder ähnliches .

Um die Atemwege zu sichern ,könnt ihr die satbile Seitenlage anwenden ,oder gar Guedel.- oder Wendeltuben nutzen . Der Umgang mit diesen Tuben ist einfach zu erlernen und kann leben retten . Sollte die Person gar nicht mehr atmen ,beginnt mit der Reanimation !

► Überprüft nun ob die Person über einen Puls bzw. Blutdruck verfugt . Eine Faustregel ist sollte sie am Handgelenk einen spürbaren Puls haben liegt der Blutdruck bei 90 . Sollte der Druck nur noch am Hals vorhanden sein ist dieser ungefähr bei 60 . Beide Drücke sind begandlungswürdig da der normale Blutdruck bei 120/80 mmHg liegt . Die einfachste Maßnahme ist das das Hochlegen der Beine .

Drauf zu Achten ist zudem der allgemeine Zustand des Patienten ,ist er orientiert ,weis er was passiert ist ,ist er verwirrt oder gar dösig . Diese Eindrücke lassen oftmals auf eine Kopfverletzung oder eine andere innere "verletzung" schließen.

Eigenverantwortung

Wir Prepper sind für uns selbst verantwortlich und dafür wie wir unsere Chancen zu Überleben am besten steigern, darum sollte jeder für sich wichtige Medikamente bevorraten.

Welche Medikamente?

Im allgemeinen und nicht individuell sollten : Schmermedikamente, Mittel gegen Durchfall und Desinfektionsmittel vorhanden sein .


Beitragsautor
Beitrag bewerten

Neue Forumbeiträge
Gefällt dir?

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!