In der modernen Zeit des medialen Fortschritts sind wir immer mehr angewiesen auf Kommunikation per Smartphone, doch es kann durchaus auch Szenarien geben in denen wir aus unterschiedlichen Gründen das Smartphone nicht nutzen können oder aber auch nicht wollen. Eine ideale Alternative zum Smartphone ist das herkömmliche Funkgerät. Funkkommunikation ist ein heikles Thema für insbesondere Prepper-Einsteiger, aber auch bereits erfahrene Prepper, da das Funken vielseitig und kompliziert sein kann.

Der aus Prepper-Sicht erwartete Nutzen von Funkgeräten:
  • Kommunikation innerhalb einer Gruppe
  • Informationsbeschaffung und -Austausch
  • Kommunikation nach Außen im Bug-In-Szenario
  • Möglichkeit ein Notsignal zu senden bei Ausfall von Kommunikationsnetzen
  • Vernetzung unterschiedlicher Regionen
  • Umgehen der Speicherung und Abhörung regulärer Telefonnetze

Reduziert auf sechs hier genannte Nutzungsvarianten kann ich ein Fazit abgeben, welches Dich eventuell freuen wird: Du brauchst für diese Ziele keine Lizensen und Schulungen absolvieren, denn der gewünschte Nutzen ist mit für jeden freien und legalen Lösungen zu erreichen:

PMR-Funk und CB-Funk

Nachteile vom PMR-Funk
  • nur acht Kanäle verfügbar, wenig Auswahl
  • geringe Reichweiten von 800m bis 4km
  • Keine bis aufwendige Verschlüsselungsmöglichkeiten
  • Leichte Abhörbarkeit, da auch schon mit Babyphone nutzbar
Nachteile vom CB-Funk
  • höhere Beschaffungskosten (Standardgerät ab 100,- €)
  • Ortung des Sender möglich, wenn auch aufwendig
  • Abhörgefährdet, da alle Kanäle frei zugänglich sind und über Reichweiten von 15-60km verfügen
Vorteile vom PMR-Funk
  • Durch geringe Reichweite Abhören unwahrscheinlicher
  • Geringe Kosten, dadurch ist die Ausstattung einer ganzen Gruppe mit verhältnismäßig geringen Kosten möglich
  • Bei baugleichen hochwertigeren Geräten Verschlüsselungsmöglichkeit vorhanden
Vorteile vom CB-Funk
  • Sehr hohe Reichweiten (15-60km)
  • Dir stehen 40 Kanäle zur Auswahl
  • stabiler, über Jahrzehnte etablierter Kommunikationsweg
  • Reichweitenerhöhung möglich durch stationäre Antennen, Relaisstationen und Überbrückung über weitere Geräte

FAZIT und EMPFEHLUNG: Wie du am Direktvergleich feststellen kannst gibt es bei beiden Funkvarianten sowohl Schwächen und Stärken die sich gegenseiteg kaum ausschließen. Ein Hybridsystem bestehend aus CB-Funk und PMR-Funk wird daher empfohlen. Ein CB-Funkgerät um größere Gebiete mit Informationsbeschaffung und -austausch abzudecken ist ein Muss für eine Gruppe oder auch einzelne Prepper und im Idealfall hast Du die Möglichkeit ein stationäres Gerät mit zusätzlicher Antenne einzurichten. Zusätzlich kannst Du Deine Gruppe mit geringen Mitteln mit PMR-Funkgeräten (Walkie-Talkies) ausstatten für die mobile Gruppenkommunikation.


Beitragsautor
Beitrag bewerten

Kommnikationsforum
Gefällt Dir?

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!